Enduro DM Dachsbach

Rennbericht Enduro DM Dachsbach

Am Freitag Abend kamen wir in Dachsbach, nähe Nürnberg, an. Samstag Vormittag liefen wir die zwei, als Crossprüfung ausgeschriebenen, Sonderprüfungen ab. Beide Tests waren ausschließlich Ackerprüfungen. Nach der Anmeldung und technischen Abnahme, verging der restliche Tag sehr schnell. 

Sonntag, um 10.31 Uhr starteten wir Damen endlich in unsere erste Runde hinein. Vor allem weil man keine Ahnung hat, wie die Etappe verläuft, bin ich immer sehr aufgeregt vor dem Start. Sobald der Motor meines Motorrads aber läuft und ich losfahren kann, ist die Aufregung wie weggeblasen. Wir fuhren durch Wälder und ein langes Schlammloch zur ersten Zeitkontrolle, die genau vor Prüfung 1 platziert war. Die Etappenzeiten waren sehr großzügig und somit blieb uns immer Zeit uns zu erholen.
Ich kam vorallem in der ersten Prüfung, in der ersten Runde, nicht klar und baute viele kleine Fehler ein. Unzufrieden mit mir ging es weiter auf der Etappe. Nach einem heftigen Sturz, bei dem mir zum Glück nichts passierte, versuchte ich mich erneut voll zu konzentrieren. Die zweite Prüfung lief schon besser. Trotzdem hatte ich 15sec bis zum ersten Platz. Die weitere Etappe machte Spaß, war teilweise anspruchsvoll, aber verglichen mit anderen Veranstaltungen sehr entspannt. Die zweite Runde lief bei mir deutlich besser. Ich konnte eine Prüfung für mich entscheiden, aber musste mich letzten Endes mit 19sec Rückstand auf Platz 2 einsortieren. 

Zusammenfassend war es eine tolle Veranstaltung, die mir viel Spaß bereitet hat. Die Etappen waren schön, die Etappenzeiten entspannt und das Wetter perfekt!